PC-Spiele ohne Tearing

Nvidia's G-Sync für Gaming-Monitore

Nvidia hat G-Sync entwickelt, ein kleines Modul, was die asynchrone Verarbeitung von Bildern zwischen Grafikkarte und Monitor beheben soll. Die Bildwiederholrate vom Bildschirm wird an die Renderraten des Grafikprozessors angepasst, was heißt: die Darstellung der Bilder erfolgt erst, wenn die GPU auch wirklich rendert. G-Sync ist nur mit Nvidia-Geforce-Grafikkarten mit einer GPU auf Kempler-Architektur-Basis kompatibel. Dabei handelt es sich um Karten ab der GTX-600-Serie.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Nachricht senden

Mercatura-IT

Hauptstraße 1

53426 Schalkenbach

+ 49 2646 9159527

+ 49 2646 9159530

info@mercatura-it.de

Anmelden zum Newsletter

Neueste Blogs

Aktuelle Tweets