Samsung muss Strafe zahlen

HTC Fake-Kommentare im Umlauf

Die FTC hat Samsung zu einer Strafzahlung in Höhe von 835000 US-Dollar verurteilt, da der Konzern studentische Schreiber mit dem Verfassen von negativen Fake-Kommentaren über HTC-Produkte beauftragt hatte. Laut Samsung handelt es sich um ein Versehen, das durch die fehlerhafte Einweisung der Studenten verschuldet wurde. In Zukunft will der Konzern größeren Fokus auf die Einarbeitung von Hilfskräften legen. Anfang des Jahres musste Samsung bereits Strafe wegen irreführender Werbung zahlen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Nachricht senden

Mercatura-IT

Feriendorf V 11

47627 Kevelaer

+ 49 2832 9755906

+ 49 2832 9758853

info@mercatura-it.de

Anmelden zum Newsletter

Neueste Blogs

Aktuelle Tweets